KeinSpiel_web_desktop.jpg

DIESEN SEPTEMBER:

EIN SZENE9-SPIELFILM

VON BENEDICT SCHULZ

Bald verfügbar.

Was, wenn Du mit Deiner Clique einfach nur ein Krimi-Dinner spielen wolltest, aber Dein bester Freund auf einmal wirklich stirbt und nur einer von Euch der Mörder gewesen sein kann?

Dann ist das
KEIN SPIEL
IM SEPTEMBER IN DER KINOWELT WORMS.
PREMIERE 17. SEPTEMBER 2022. AUFFÜHRUNGSTERMINE FOLGEN. 
SZ9_T2_0286-Edit_edited.jpg

STORY

Der 25. Geburtstag von Hendringer sollte nur eine alte Tradition aufleben lassen: Sechs Freunde lösen in einem Rollenspiel einen fiktiven Mordfall. Doch schon von Beginn an ist dieses Krimi-Dinner anders als sonst.

 

Einer der Freunde ist nicht erreichbar, dafür hat das Geburtstagskind unangekündigt ein Date mitgebracht – und noch vor dem Dessert wird der Mordfall des Dinners zur entsetzlichen Realität: Einer der Freunde liegt im Bad; erstochen auf den kalten Fliesen.

Augenblicklich steigt die Panik: Ohne Fahrer kommen die Freunde nicht weg aus der abgeschiedenen Villa in die Zivilisation. Die Handys der Freude schwimmen zerstört in der Spüle und das Schlimmste: Nur einer von ihnen kann der Mörder gewesen sein. Für die Gruppe sind das schreckliche Neuigkeiten – aber das Spiel hat es schon lange gewusst. Die Hinweiskarten kennen nicht nur jedes noch so kleine Geheimnis der Clique, sie diktieren den Freunden auch unmissverständlich den Ausgang des Abends: Hier müssen heute alle sterben.

KEIN SPIEL ist das Spielfilm-Debüt von Szene9. Kleinere Ausflüge in die Filmwelt gab es in der Gruppe schon immer. Aber als klar war, dass die Corona-Pandemie die Welt länger in Atem halten würde als anfangs gedacht, hat sich die Gruppe dazu entschieden, das erste Langfilmprojekt auf die Beine zu stellen – mit hochprofessionellem Anspruch. Also begannen die Vorbereitungen: Ein Writers' Room um Benedict Schulz, Karoline Rößler und Samuel Debus zog sich zu Konzeption und Dramaturgie zurück, ein anderes Team kümmerte sich um die Finanzierung der rund 27.000 Euro teuren Produktion. 

Als Drehort haben wir die Villa Barwich gefunden, ein Kleinod in Eisenberg (Pfalz) von zwei inspirierenden Persönlichkeiten: Armin Barwich ist selbst Filmschaffender und der Associate Producer von KEIN SPIEL.

 

Für die Dreharbeiten haben am Ende rund 40 junge Erwachsene aus Worms und Umgebung ihre kreativen und technischen Fähigkeiten zusammengetan, um gemeinsam den modernen Thriller KEIN SPIEL zu inszenieren. Mit jeder Menge Herzblut und Leidenschaft sollte ein 90-Minüter entstehen, der trotz schmalem Budget und vergleichsweise geringer Drehzeit den Menschen aus der Region einen fesselnden Kino-Abend mit professionellem Anspruch bietet. 

 

Premiere wird natürlich in Rheinland-Pfalz sein: Die Kinopremiere findet im September 2022 in der Wormser Kinowelt statt. Außerdem möchten wir uns mit KEIN SPIEL auf diversen Filmfestivals bewerben und den Film anschließend online zum Streaming anbieten.

SZ9_T2_0281-Edit.jpg

ENTSTEHUNG